TORREILLES.COM


Next
Previous

Das Kulturerbe von Torreilles

Kirche Saint Julien

Diese sehr alte Kirche gehört zu den interessantesten Gotteshäusern der Provinz. Sie wurde im romanischen Baustil mit drei Schiffen als massive Konstruktion mit dicken Wänden und auf massiven Pfeilern ruhenden Rundbogensteingewölben erbaut. Von dem in die Südfassade integrierten Eingangsportal führen vier Stufen ins Innere des Gebäudes. Für den Wasserablauf sind an der Außenseite als Fantasietierköpfe gestaltete Wasserspeier angebracht; ein rechteckiger Turm mit Pyramidendach überblickt den ganzen Platz, wie dies bei katalanischen Glockentürmen im romanischen Baustil üblich ist.

Im frühen 20. Jahrhundert beschwerte sich der Gemeindepfarrer über die beengten Platzverhältnisse im Gebäude und ließ einen Großteil abreißen. Das neue Gebäude wurde 1921 fertig gestellt und am 6. Oktober desselben Jahres geweiht. Es wurde am selben Ort auf den Mauern des alten Gebäudes errichtet.



öffnungszeiten: Messe Sonntags um 9 Uhr in der Hauptreisezeit. Im übrigen Jahr jeden zweiten Sonntag um 11 Uhr.

Adresse: Avenue des Pyrénées - im Dorf Torreilles

Parkplätze in der Nähe

Angebot: Dorfführungen

Gebäude von Interesse

Louis Blasi-Platz

Dieser zum ersten Mal im Mittelalter erwähnte Platz gehört zu den ältesten Plätzen der Stadt. Er diente während der großen Flut als Zufluchtsort für Pferde und ist für alle wichtigen Anlässe wie Märkte, traditionelle Festveranstaltungen, Musikfestivals für die Menschen der Stadt nach wie vor ein Ort von zentraler Bedeutung. Er wurde 1945 auf den Namen Louis Blasi getauft; Louis Blasi war ein Kind von Torreilles, das 1944 wegen eines Akts des Widerstands in Ste Radegonde (Aveyron) exekutiert wurde.

Ein von Platanen gesäumter Platz mit echt mediterranem Flair, geprägt vom lebhaften Treiben der modernen Zeit!



öffnungszeiten: freier Eintritt, das ganze Jahr geöffnet.

Adresse: Torreilles, der wichtigste Platz im alten Dorfkern - Avenue Maréchal Joffre

Parkplätze vor Ort, Brunnen, öffentliche Toiletten, Bars, Restaurants, Geschäfte

Angebot: Dorfführungen

Kapelle von Juhègues

Das Juwel der Gemeinde! Auf einem kleinen Pfad am Rande des Dorfes gelangen Sie zu diesem besonderen Ort, der Sie beeindrucken wird!

Hier finden sich auf mehreren Hektaren eine der heiligen Jungfrau gewidmete Kapelle, eine Einsiedelei, eine Umwallung und verschiedene Anbauten; all dies wurde in den letzten Jahren von der Gemeinde prachtvoll restauriert. Im Verlauf des Jahres finden hier zahlreiche Anlässe statt.



öffnungszeiten: Geöffnet von Mai bis September an Wochenenden von 15 bis 19 Uhr. Freier Eintritt, freie oder geführte Besichtigung

Adresse: Im Dorf Torreilles, auf der Straße nach St Laurent/Sque

Parkplätze vor Ort, Brunnen, öffentliche Toiletten

Angebot: Dorfführungen, Blumenpracht, Ostertreffen, Jazz-Festival in Juhègues, Estiù Musical

Gebäude und Ausstattungen von Interesse:

Das Haus "De Llobet"

Das Haus "De Llobet" gehört zu den Gebäuden, die Sie in Torreilles unbedingt gesehen haben müssen. Dieser Inbegriff eines Herrenhauses wurde von einem Mitglied einer vornehmen Familie erbaut, das im 17. Jahrhundert das Amt eines Bischofs bekleidete. Es handelt sich um ein typisches katalanisches Bürgerhaus mit breiten Treppen, Halle mit Gewölbedecke, vielen öffnungen und - das wichtigste - einem großen Innenhof voller Zitrusgewächse. All dies liegt verborgen hinter einer imposanten Fassade aus rosa Backsteinen (auf Katalanisch "Cayrou" ), dem in dieser Gemeinde am häufigsten anzutreffende Baumaterial.

Das Haus wurde von der Familie Vignaud prachtvoll restauriert und trägt heute den Namen "La Vieille Demeure" - ein Vorzeigeobjekt der Provinz in Sachen touristische Unterkünfte.



öffnungszeiten: Privathaus, nicht öffentlich zugänglich, Besichtigung nur von außen

Adresse: 4 rue de Llobet, Torreilles Dorf

Parkplätze: keine

Angebot: Gasthaus "La Vieille Demeure"

Das Rathaus

Dieses im späten 19. Jahrhundert errichtete Gebäude ist Zeuge eines besonderen Baustils in Roussillon. Auf dem imposanten Gebäude sitzt ein kleiner Glockenturm. Die ehemalige Knabenschule wurde im Jahr 1989 restauriert und beherbergt heute den Stadtrat. An der Nordfassade des Gebäudes ist ein Denkmal zur Erinnerung an die Toten des Dorfs errichtet.



öffnungszeiten: Das ganze Jahr während der öffnungszeiten des Rathauses

Adresse: 1 avenue de la Méditerranée

Parkplatze vor Ort, Brunnen und öffentliche Toiletten

Angebot: Kostenlose Wireless-Internetverbindung, Verwaltungsdienste

Der Platz der Kindheitserinnerungen

Neben dem Rathaus wurde dieser mediterrane Platz anstelle der ehemaligen Mädchenschule errichtet. Dieses Gebäude wurde im frühen 20. Jahrhundert auf Pfahlwerk errichtet, um möglichen überschwemmungen zu trotzen. Aufgrund seines schlechten Zustands sah sich die Gemeinde gezwungen, es abzureißen; lediglich der Spielplatz im Schulhof wurde erhalten und restauriert.



öffnungszeiten: Das ganze Jahr, freier Eintritt

Adresse: Gegenüber dem Rathaus, Torreilles Dorf

Parkplätze vor Ort, Brunnen und öffentliche Toiletten

Angebot: Kostenlose Wireless-Internetverbindung

Maison Secall

Gegenüber dem Pont Neuf (neue Brücke), die den ehemaligen Eingang ins Dorf darstellt, steht dieses imposante Gebäude , das mit seinen hellgelben Mauern die Blicke auf sich zieht. Es wurde Ende des 19. Jahrhunderts errichtet und galt bei den Menschen von Torreilles lange Zeit als DER Treffpunkt für Unterhaltung. Ab 1914 wurde es von der Familie Escudi als Café mit einem Ehrensaal betrieben, in dem Tanzveranstaltungen und Kinovorführungen stattfanden. In den 1990ern wurde das Gebäude von der Gemeinde zurückgekauft und ist heute ein Ort der Kreativität, an demAusstellungen abgehalten werden und der dank der Familie Secall die katalanische Mosaikkunst allgemein bekannt macht.



öffnungszeiten: Das ganze Jahr, Dienstag bis Samstag 15 bis 19 Uhr.

Adresse: Place Maréchal Joffre

Parkplätze vor Ort

Angebot: Mosaik-Workshop, Ausstellungen

Die Relikte des Zweiten Weltkriegs

Im nördlichen Teil des Strands von Torreilles findet sich der größte Bunkerkomplex in der Region. Er wurde zwischen 1942 und 1943 von den deutschen Besatzern erbaut und bildete einen Teil einer Vorrichtung, die die Landung der Alliierten verhindern sollte. Zu dieser Zeit waren alle Strände stark vermint.



öffnungszeiten: Das ganze Jahr, freier Eintritt

Adresse: nördlicher Strand

Parkplätze vor Ort, Strandwächter, Duschen und Toiletten in der Hauptreisezeit

Angebot: Strandführungen und Entdecker-Rallye


Lassen Sie sich verführen !

Geführte Ausflüge

Entdecken Sie den Charakter und die Authentizität unserer Landschaft bei einem geführten Ausflug (Dorf, Kapelle und Strand).

Erfahren Sie mehr...
                       
  • Situation
  •  
  • 10 min de Perpignan
  • 40 min du Perthus
  • 40 min de Collioure
  • 1h de Villefranche-de-Conflent
  • 1h10 de Carcassonne
  • 2h de Toulouse
  • 2h de Barcelone
  • 2h30 d'Andorre